.
 

  English  Francais | Kurzbiographie   Veröffentlichungen   Aktuelle Vorträge   Mitgliedschaften   Mandatierung   Kontakt/Impressum/Datenschutz   Köln  Aktuelles  home

 
 


Angaben nach § 5 Telemediengesetz und Standesrecht

1. Zulassung und Kanzleisitz

Dr. Achim-Rüdiger Börner ist als Rechtsanwalt in Deutschland zugelassen.

Der Kanzleisitz befindet sich in der

Zülpicher Str. 83
50937 Köln

            Die Telekommunikationsdaten sind:

Tel.:            +49 (0)221-3602 999
Fax:            +49 (0)221-3602 996
e-mail:        boernerlaw@aol.com

2. Aufsichtsbehörde

            Die für die Kanzlei zuständige Aufsichtsbehörde hat die Anschrift:

Rechtsanwaltskammer Köln
Riehler Straße 30
50668 Köln

            und die Telekommunikationsdaten

Tel.:            +49 (0)221-973 101-0
Fax:            +49 (0)221-973 010-50
e-mail:        kontakt@rak-koeln.de

3. Berufsrechtliche Vorgaben

Es gelten insbesondere die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

    1. Bundesrechtsanwaltsordnung
    2. Berufsordnung für Rechtsanwälte
    3. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

Die Berufsregeln sind abrufbar in der Rubrik „Berufsrecht“ der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de

4. Haftpflichtversicherung
Versicherer: Allianz Versicherung AG, München
Deckung: Beratung zum deutschen und ausländischen Recht

5. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 121 119 472

6. Schutz persönlicher Daten

Alle Kommunikationsmittel im Internet haben sogenannte IP-Adressen, über die ggf. die Absende-Einheit des Nutzers ermittelt werden kann. Diese gilt als personenbezogenes Datum und unterliegt damit dem Datenschutz. Von dieser Website aus erfolgt eine derartige Rückermittlung nur im Falle eines Angriffs auf die Website.

Persönliche Daten, die Sie per e-mail mitteilen, unterliegen dem allgemeinen Sicherheitsrisiko dieser Form der Übermittlung; sie werden nur auftragsgemäß verwendet. Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Daten, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen, werden nur in Absprache mit Ihnen an Dritte weitergegeben.

Für Daten mit persönlichem Bezug, die nicht allgemein bekannt sind, haben Sie die Rechte nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz. Dies umfasst insbesondere die Rechte,

  • gemäß Art. 7 III DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit durch Erklärung an den Anwalt zu widerrufen. Eine Datenverarbeitung, die auf der anfänglichen Einwilligung beruhte, wird dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt, es sei denn, berechtigte Interessen stünden dem entgegen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, insbesondere über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechtes auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und deren Einzelheiten;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechten erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, wir die Daten nicht mehr, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden;
  • Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür erhebliche Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine e-mail an info@boernerlaw.de.



 

Rechtsanwalt Dr. Achim-R. Börner :: Zülpicher Str. 83 :: 50937 Köln :: tel. +49-(0)221-3602 999 :: fax +49-(0)221-3602-996 :: e-mail info@boernerlaw.de